Es ist ruhiger geworden. Meine Beiträge erscheinen unregelmäßiger, Antworten auf Kommentare dauern länger, und um mich auf anderen Blogs umzuschauen, fehlt sowieso immer öfter die Zeit.

Das liegt insbesondere daran, dass ich immer noch mitten in meinen Abschlussprüfungen stecke.
Gleichzeitig ist mir aber auch noch etwas anderes bewusst geworden: So wichtig, wie mir der Blog und meine neu entdeckten Leidenschaften für Instagram und Twitter auch sein mögen – im Kern geht es mir doch darum, meine Geschichte zu schreiben.
Die wenige Zeit, die mir noch bleibt zwischen den Lernmarathons, will ich nicht einfach verplempern. Ich habe mir Anfang des Jahres vorgenommen, die Geschichte bis Silvester fertig geplottet zu haben. Und so soll es auch kommen.
Jetzt, wo mir nicht mehr so viel freie Zeit zur Verfügung steht, wird mir klar, was mir wirklich wichtig ist. Also habe ich Prioritäten gesetzt.

Dank dieser Diät bin ich endlich mal wieder richtig vorangekommen beim Plotten. Genaugenommen, beim Überarbeiten des Plots. Heute habe ich die letzten Kapitel noch einmal einer kritischen Korrektur unterzogen. Alle Veränderungen, die sich im Laufe der Planung ergeben haben, sind nun eingearbeitet.
Was, mehr ist nicht passiert? Ein paar Fehler ausbügeln, ein paar Szenen zusammenstreichen – das soll schon alles gewesen sein?
Ja, leider, aber ich bin dennoch stolz darauf. Immerhin habe ich mich lange genug mit der Überarbeitung gequält und konnte mich nicht so recht motivieren.
Jetzt kann ich endlich durchstarten und den dritten und letzten Part der Story plotten.
Ein besonderes Highlight war für mich noch am 29.09. die Schreibnacht, an der ich das erste Mal teilgenommen habe. Zusammen mit Laura vom Archiv der Fantasie habe ich ein paar produktive Schreibstunden rumgebracht, auch wenn ich aufgrund von Kopfschmerzen nicht lange durchgehalten habe. Immerhin ist eine erste Kurzbiografie für meine Protagonistin Gloria entstanden. Das ganze schreit auf jeden Fall nach einer Wiederholung! Ich freue mich, auch noch andere Schreibwütige von euch dort zu treffen :)

Eure Alex

Photo by Pixabay

 

3 Antworten auf „#WIP September ’17

  1. Liebe Alex,

    ich finde das nicht schlimm, wenn es auf deinem Blog ruhiger wird. Ganz ehrlich, wir alle müssen Prioritäten setzen und ich finde es super, dass du deine für dich gesetzt hast. Außerdem bin ich gespannt, was für eine Geschichte bei dir entstehen wird. :-) Ich wünsche dir viel Erfolg für den dritten Part. Plotten kann echt ermüdend sein, aber die Arbeit lohnt sich. Ohne, macht es so viel mehr Arbeit… ich weiß leider wovon ich rede. -.-

    Liebe Grüße
    Ella <3

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.